Mitglied bei

In Kooperation mit

koordiniert am

english version

Nachhaltig Beleuchten

Was wäre unser Leben ohne Licht? Wir benötigen Licht, um uns zurechtzufinden, es gibt uns Sicher­heit. Licht regelt unseren Tag-Nacht-Rhythmus, es erlaubt uns, die Nacht zum Tage zu machen. Licht ist Ästhetik, untrennbar verbunden mit der modernen Stadt. Es beeinflusst unsere Stimmung, entspannt uns oder macht uns wach. Licht ist ein Allround-Genie. Ohne Licht gäbe es kein Leben.

Doch Licht kann auch schaden. Welt­weit schlagen Forscher Alarm vor deren Folgen: Hinweise auf die negativen Auswirkungen von künstlichem Licht bei Nacht auf unsere Gesundheit mehren sich. Für Tiere und Pflanzen kann künst­liches Licht bei Nacht sogar fatale Folgen haben und ganze Ökosysteme verändern. Im öffentlichen Raum kann falsche Beleuchtung unsere Sicher­heit sogar gefährden, wenn es unsere Sehfähig­keit stört. Nicht zu vergessen ist auch der Energie­verbrauch durch künst­liche Beleuchtung. Zwar werden die Leuchtmittel immer energiesparender, doch nicht zuletzt aus diesem Grund steigt das Ausmaß der Beleuchtung weltweit an - und damit wiederum der Energie­verbrauch.

Noch nie zuvor hatten wir eine vergleichbare Auswahl zwischen Leucht­mitteln, Lampen und Beleuchtungs­konzepten. Und noch nie zuvor war uns bewußt, wie groß der Einfluß von Licht auf Wohlbefinden, Gesundheit, Ökologie und Gesellschaft ist. Egal ob im Innen- oder Außenbereich, ob privat oder öffentlich, die Entscheidung für das richtige Beleuchtungs­konzept ist heute nicht nur eine Frage von Ästhetik und Finanzstärke, sondern eine komplexe Heraus­forderung. Lampen sollen energiesparend, attraktiv und leicht zu warten sein. Sie sollen weder Insekten noch Vögel oder Fledermäuse beeinflußen oder gar die innere Uhr des Menschen stören. Manche Lampe kann dies, manche Lampe kann das. Die richtige Entscheidung zu treffen kann so für den Kunden zu einer unüberwindbare Herausforderung werden.

Das perfekte Allround-Lichtkonzept, das jeder Situation gerecht wird, gibt es nicht. Lichtplaner geben qualifizierte Beratungen zu den technischen Eigen­schaften der Leuchtmittel und Lampen ab. Lichtdesigner sind Experten für das Ausleuchten von Räumen und Gebäuden. Doch eine qualifizierte Beratung über die ökologischen und medizinischen Eigenschaften von künst­lichem Licht kann keine dieser Berufsgruppen geben.

Warum "Nachhaltig Beleuchten"?

Oft denken wir bei dem Begriff "nachhaltig beleuchten" nur an Energieeffizienz und Energie aus regenerativen Quellen. Nachhaltigkeite Beleuchtung beinhaltet aber auch, Licht gezielt und sparsam einzusetzen, also mit der richtigen Intensität und Qualität, am richtigen Ort und zur richtigen Zeit. Und das Licht abzuschalten, wenn es nicht gebraucht wird. Denn unser Leben braucht nicht nur Licht, sondern auch Dunkelheit. Die Kunst ist, die richtige Mischung aus Licht und Dunkel zu schaffen. Dazu gibt es heute ausreichend technische Möglichkeiten.

Nachhaltig Beleuchten bietet Informationen über die Auswirkung künstlicher Beleuchtung auf Gesundheit, Natur und Gesellschaft in Form von Vorträgen, Artikeln, Infomaterialien und Schulungen. Die Vorträge sind geeignet für interessierte Bürger, aber auch als Fortbildung für Landschafts-/Städteplaner, Lichtdesigner und medizinisches Personal. Die Inhalte können ihren Bedürfnissen angepasst werden. Bei Interesse kontaktieren Sie mich unter info@nachhaltig-beleuchten.de.